Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines

Für Rechtsgeschäfte mit Patienten & Kunden gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese können nur durch schriftliche Individualvereinbarungen geändert werden.

Die WAXBAR behält sich Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Die Preise gelten bis zum Erscheinen einer neuen Preisliste. Preisänderungen werden mindestens 30 Tage vorher angekündigt. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung. Diese Bedingungen werden mit der Auftragserteilung anerkannt und finden Geltung.

§ 2 Angebot & Preise

Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
Es gelten die aktuellen Preise die sich jeweils inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer verstehen.
Der anfallende Betrag der erhaltenen Dienstleistung ist direkt nach Behandlung in den Geschäftsräumen zu begleichen.
Wir akzeptieren Barzahlung, EC, Paypal.

§ 3 Terminvereinbarungen

Bei einer Terminabsprache kommt ein Dienstleistungsvertrag gemäß §611 BGB zustande.
Terminvereinbarungen könne per Email, Telefon, Online-Buchungssystem oder persönlich vorgenommen werden.

Ein verspätetes Erscheinen zum vereinbarten Termin kann im Interesse der nachfolgenden Patienten/Kunden von der Behandlungszeit abgezogen werden. Für eine vom Patienten gewünschte Kürzung der Behandlung während des Termins können keine preislichen Vergünstigungen gewährt werden. Es wird der Behandlungspreis gemäß Buchung fällig.

§ 4 Terminverschiebungen/-absagen und Stornogebühren

Für den Patienten/Kunden wird für den vereinbarten Zeitpunkt eine Fachkraft bereitgestellt. Nicht eingehaltene Termine können in der Regel nicht kurzfristig neu belegt werden. Deshalb beachten Sie bitte:

Terminabsagen müssen mindestens 48 Stunden vorher erfolgen. Sie können per Email, Telefon, Online-Buchungssystem oder persönlich erfolgen. Während der Behandlung ist das Telefon nicht besetzt. Anrufer können einen Anrufbeantworter nutzen. Rückrufe erfolgen so bald als möglich.

Sollte der Patient/Kunde nicht zum vereinbarten Termin erscheinen ist eine Ausfallgebühr gemäß §615 BGB in Höhe von 80% zu zahlen.

§ 5 Mitwirkungspflicht und Kundenverantwortung

Der Patient/Kunde füllt vor Behandlungsbeginn einen Anamnesebogen vollständig aus.
Ohne diesen erfolgt keine Behandlung. Dieser inkludiert eine vollständige Aufklärung welche Maßnahmen vor und nach den Behandlungen wichtig sind. Weitere individuelle Aufklärungen erfolgen mündlich.
Der Patient/Kunde ist verpflichtet für die Behandlung relevante Umstände anzuzeigen, dies gilt insbesondere für:
- medizinische, medikamentöse und psychische Umstände
- Allergien
- Eingriffe an der zu behandelnden Stelle (auch Laser, Unterspritzungen, Botox etc.)
Der Patient/Kunde hat zur Behandlung im behandlungsfähigen Zustand zu erscheinen, insbesondere im Hinblick auf Körperhygiene. Der Patient/Kunde darf nicht alkoholisiert erscheinen.

Bei Nichteinhaltung von Vor- und Nachsorge und Rahmenbedingungen oder dem kundeneigenen Fehlverhalten haftet die WAXBAR nicht.

§ 6 Minderjährigkeit

Unter 18 jährige bringen eine unterschriebene Einwilligungserklärung der Erziehungsberechtigten mit und weisen sich mit Ausweis aus. Wir haften nicht für unwahrheitsgemäße Angaben.
Unter 16 jährige erscheinen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten und füllen ebenfalls die Einwilligungserklärung aus.

§ 7 Gutscheineinlösung

Zum Einlösen eines Gutscheins muss eine Terminvereinbarung erfolgen und der Gutschein muss zum Termin mitgebracht werden. Bei Nichterscheinen ohne Absage gilt der Gutschein als eingelöst und verliert seine Gültigkeit. Ist der Gutschein nicht auf eine bestimmte Behandlungsanzahl ausgestellt sondern auf einen Euro-Betrag, wird das Entgelt für eine Behandlung bei Nichterscheinen von dem Gutscheinbetrag abgezogen.
§ 8 Anfertigung von Hilfsmitteln

Werden zwischen dem Patienten und der WAXBAR Vereinbarungen getroffen über die Anfertigung von Hilfemitteln (Nagelspangen, Orthosen) wird der Preis des Hilfsmittels auch fällig, wenn der Patient sich im Nachhinein gegen diese Therapie entscheidet und das Hilfsmittel bereits gefertigt/bestellt wurde.

§ 9 Gewährleistung/Garantie/Haftung

Innerhalb der Behandlung werden Produkte oder Behandlungsformen nach den Bedürfnissen des jeweiligen Kunden eingesetzt. Eine Garantie auf Verträglichkeit und Erfolg kann jedoch nicht gegeben werden. Insoweit besteht nur eine Haftung nach dienstvertraglichen Regeln. Sollte der Kunde auf die verwendeten Produkte allergisch reagieren, wird keine Haftung übernommen; dies trifft insbesondere zu, wenn Fragen im Vorgespräch seitens des Kunden nicht, nicht ausreichend oder nicht wahrheitsgemäß beantwortet wurden.
Die Haftung von WAXBAR gegenüber dem Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist ausgeschlossen, insbesondere die Haftung für Schäden, die aus der Verletzung der genannten Mitwirkungspflicht und Verantwortlichkeiten des Kunden zurückzuführen sind.
WAXBAR haftet auch nicht für Garderobe, Schmuck, Accessoires und sonstige Wertsachen, die der Kunde ins Studio einbringt.
Vorstehende Haftungsausschlüsse gelten nicht, soweit die WAXBAR, seine Inhaber, gesetzlichen Vertreter oder Angestellten vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben oder eine wesentliche Vertragspflicht oder Leben, Körper oder Gesundheit schuldhaft verletzt haben. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist der Anspruch jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dieser ist binnen 3 Werktagen anzuzeigen.

§ 10 Kameraüberwachung

Der Eingangs-, Kassen- und Warenbereich wird kameraüberwacht. Kein weiterer Raum ist überwacht. Dies dient ausschließlich zur Sicherheit der Beschäftigten und dient der Aufklärung von Delikten. Es werden keine Personenbezogenen Daten erhoben oder Persönlichkeitsrechte verletzt. Mit Betreten der überwachten Räumlichkeiten erklären sich Besucher damit einverstanden. Die Aufzeichnungen werden entsprechend der Gesetzeslage nach kurzer Zeit gelöscht.

§ 11 Datenschutz

An uns übermittelte personenbezogene Daten verwenden wir ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage oder der Abwicklung innerhalb des Geschäftsbetriebes. Ihre Daten werden von uns nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Die Verwendung für interne Werbemaßnahmen kann jederzeit widersprochen werden.
Wir unterliegen der Schweigepflicht.

§ 12 Haftungsausschluss

Die WAXBAR wird die Patienten/Kunden im Rahmen einer rechtlich korrekten und angemessenen Aufklärung über die Maßnahmen und die im Rahmen des Ermessensspielraums möglicherweise auftretenden Folgen, Komplikationen und die durch den Patienten/Kunden anzuwendenden Maßnahmen aufklären und dies im Betriebssystem dokumentieren.

Eine Behandlung am Fuß erfolgt mit schneidenden und rotierenden Instrumenten. Dabei kann es auch bei sorgfältigen Arbeiten zu Gewebsläsionen kommen. Bei aller Professionalität können wir keine Erfolgsgarantie geben.

§ 13 Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen insgesamt oder teilweise nichtig, unwirksam und/oder undurchführbar sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

§ 14 Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Geschäftssitz der WAXBAR, Markdorf.

Der Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenen Streitigkeiten ist ausschließlich Markdorf, BW.

Fassung vom 01.05.2017